Nachrichten

    Adventsständchen für die Ratsversammlung in Kiel

    Adventsständchen für die Ratsversammlung in Kiel

    Musikschullehrkräfte freuen sich auf höhere Honorare

    Kiel, 12. Dezember 2019: Die rund 80 Honorar-Lehrkräfte der Musikschule Kiel sollen ab 2020 spürbar höhere Honorare erhalten. In der heutigen Ratsversammlung steht eine neue Honorarordnung für die Musikschule Kiel zur Abstimmung. Sie sieht eine Erhöhung der Honorare für Lehrkräfte mit anerkanntem Hochschul- und Fachhochschulabschluss um 5 Euro pro Unterrichtsstunde auf 26 Euro und für Lehrkräfte ohne Hochschulabschluss um 3 Euro auf 23,50 Euro vor. »Die Erhöhungen sind überfällig und wir freuen uns, dass der Kulturausschuss dem Antrag bereits zugestimmt hat«, sagt Agnes Schreieder von der Gewerkschaft ver.di. »Wir erwarten heute die Zustimmung der Ratsversammlung«, so Schreieder.

    Fachgruppe Musik der ver.di Schleswig-Holstein Esther Marake Adventsständchen  – für die Ratsversammlung in Kiel

    Eine Delegation der Lehrkräfte begrüßt die Ratsmitglieder vor Sitzungsbeginn mit einem Adventsständchen. »Wir engagieren uns mit hoher Kompetenz und großem Einsatz für die musisch-kulturelle Bildung in dieser Stadt und freuen uns auf eine größere, auch finanzielle Anerkennung«, machen sie in der Aktion deutlich. Die rund 1.600 Schülerinnen und Schüler der Musikschule Kiel werden ganz überwiegend von Lehrkräften auf Honorarbasis unterrichtet.

    Diese sollen aus Sicht von ver.di nach den tariflichen Standards für öffentliche Musikschulen beschäftigt werden. Darüber hinaus sind weitere feste voll sozialversicherte Stellen in der Musikschule nötig. Wir hoffen, dass dieser erste wichtige Schritt hin zu Verbesserungen heute angenommen wird und die Landeshauptstadt das Ziel einer Gleichstellung von Honorar-Bedingungen zu tariflichen Bedingungen für Musikschullehrkräfte zügig fortführt.

    Fachgruppe Musik der ver.di Schleswig-Holstein ver.di Adventsständchen  – Forderungen