Nachrichten

    Musikschulunterricht unter den Bedingungen von COVID-19

    Musikschulunterricht unter den Bedingungen von COVID-19

    Zusammen stark für einen guten Gesundheitsschutz
    für Lehrkräfte und Schülerinnen/Schüler an Musikschulen!

    Fachgruppe Musik der ver.di NRW ver.di Informationsblatt vom 5. Mai 2020  – NRW

    In NRW können die Musikschulen seit dem 4. Mai 2020 wieder öffnen. Bildungsangebote sind zulässig, wenn:
    »bei der Durchführung geeignete Vorkehrungen zur Hygiene, zur Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zwischen Personen und zur Begrenzung des Zutritts zu Schulungsräumen auf maximal 1 Person pro fünf Quadratmeter Raumfläche sichergestellt sind; der Mindestabstand von 1,5 Metern muss auch gewährleistet sein, wenn Personen sich in den Gängen zwischen Unterrichtstischen bewegen. In Musikschulen ist nur Einzelunterricht zulässig, in atmungsaktiven Fächern (Gesang, Blasinstrumente) ist eine Raumgröße von mindestens zehn Quadratmetern pro Person vorzusehen.« (Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO des Landes NRW, Stand: 04.05.2020).

    Davon, dass wieder Normalität herrscht, so wie wir sie aus Vor-Corona-Zeiten kennen, sind wir also noch weit entfernt. Die »Neue Normalität«, in der wir uns alle erst einmal zurechtfinden müssen, wird uns zumindest die nächsten Wochen und Monate begleiten.

    Gemeinsam treten wir in den Musikschulen jetzt dafür ein, dass Arbeitnehmerinnen-/Arbeitnehmerrechte eingehalten und Lehrkräfte und Schülerinnen Schüler trotz der erschwerten Umstände bestmöglich geschützt werden.

    Mit Blick auf den Infektionsschutz sind eure Musikschulleitungen gefordert, gemeinsam mit den Mitbestimmungsgremien Hygiene-Konzepte für den jeweiligen Betrieb zu erarbeiten. Auch als Betriebsgruppe habt ihr in diesen ungewöhnlichen Krisen-Zeiten jetzt die Chance, für eure Rechte einzustehen und Mängel zu benennen.

    Wenn ihr euch als Lehrkräfte in der Musikschule nicht sicher seid, ob die Arbeitgeberinnen/Arbeitgeber euren Gesundheitsschutz durch gute Hygiene-Konzepte in den Vordergrund stellen, werdet aktiv. Sprecht im Kolleginnen-/Kollegenkreis, der Betriebsgruppe miteinander, sammelt Verbesserungsnotwendigkeiten und diskutiert über praktische Lösungsideen. Verschafft euch gemeinsam Gehör bei den Musikschulleitungen. Hierbei ist die Einbindung von Kolleginnen und Kollegen in Risikogruppen wichtig und ein Zeichen von Solidarität.

    Das gemeinsame Ziel aller Beteiligten ist und bleibt das gleiche wie vor Corona: guten Unterricht unter guten Bedingungen geben zu können!

    Bei Fragen zu Arbeitsrecht, Mitbestimmung, innerbetrieblicher Organisation und Einhaltung von Gesundheitsschutz sind wir von ver.di für euch ansprechbar.

    ----------
    Das Informationsblatt der ver.di NRW vom 5. Mai 2020 kann als pdf-Datei hier geladen werden

    Viele ver.di-Mitglieder ...

    ... waren und sind bereits aktiv und haben Informationen ausgetauscht und geteilt, einige seien im Folgenden aufliste: