Nachrichten

    Kreismusikschule Dreiländereck

    Kreismusikschule Dreiländereck

    2. Tarifverhandlung für Haustarifvertrag

    Am 10. April 2019 wurden die Tarifverhandlungen zwischen ver.di und der Geschäftsführung der Kultur- und Weiterbildungsgesellschaft mbH (KuWeit) für einen Haustarifvertrag für die Kreismusikschule Dreiländereck Löbau fortgesetzt.

    In dem ca. zweistündigen Gespräch wurden wesentliche Themen wie betriebliche Altersversorgung und Eingruppierung der Musikschullehrerinnen/-lehrer erläutert und diskutiert. Für die Fortsetzung und Weiterentwicklung der betrieblichen Altersversorgung wurde eine Bestandsaufnahme und ein Expertengespräch vereinbart. Für die Eingruppierung der Beschäftigten hat die ver.di-Tarifkommission ihre Position auf der Grundlage der Entgeltordnung (EGO) des TVöD erläutert, die für Musikschullehrerinnen/-lehrer bereits spezielle Regelungen enthält, die bundesweiter Standard in den öffentlichen Musikschulen sind.

    Zu diesen und weiteren Themen werden die Tarifverhandlungen am 2. Mai. 2019 fortgesetzt.

    Gewerkschafter Michael Kopp, Fachbereichsleiter Medien, Kunst und Industrie, begrüßt, dass die Verhandlungsrunde in sachlicher und konstruktiver Atmosphäre stattfand. »Die ver.di-Mitglieder erwarten ein Ergebnis der Verhandlungen bis zu den Sommerferien. Das ist angesichts des bisherigen Verlaufs eine legitime Forderung und auch nicht unrealistisch.«

    Die VS-Pressemeldung ...

    Fachgruppe Musik der ver.di Sachsen
    Foto/Grafik: ver.di

    ... der ver.di Sachsen/Sachsen-Anhalt/Thüringen vom 10. April 2019 kann als pdf-Datei hier geladen werden: