Veranstaltungen

    Für faire Beschäftigung an Musikschulen

    03.10.2020, 10:0056068 Koblenz, Julius-Wegeler-Straße 4, Rhein-Mosel-Halle

    Für faire Beschäftigung an Musikschulen

    Termin teilen per:
    iCal
    Fachgruppe Musik der ver.di Motiv/Gestaltung: W.Ruland Demonstration  – am 3. Oktober 2020 | Plakat

    Anlässlich der VDM-Bundesversammlung demonstrieren Musikpädagoginnen und -pädagogen, Eltern sowie Schülerinnen und Schüler mit den ver.di-Landesfachgruppen Musik NRW und Rheinland-Pfalz/Saarland für faire Beschäftigungsverhältnisse an Musikschulen.

    Um den Niedergang eines ganzen Berufsstands und damit das Aus der musikalischen Bildung zu verhindern, fordern wir vom VDM und der Politik die Überführung der Honorarverträge in sozialversicherungspflichtige Beschäftigung nach TVöD.

    Nur wenn Arbeitnehmer, Arbeitgeber, der Verband der Musikschulen und die Politik zusammenhalten, können wir die wesentlichen Zukunftsaufgaben im Interesse der musikalischen Bildung bewältigen.

    Wann | Wo
         Sonnabend, 3. Oktober 2020 | 10:00 bis 13:00 Uhr
         vor der Rhein-Mosel-Halle
         56068 Koblenz, Julius-Wegeler-Straße 4

    (c) Andreas Kubitzki

    Veranstaltungsort auf Google Maps anschauen.

    Hintergrund

    Die Qualität und die Zukunftssicherheit der musikalischen Bildung sind bedroht. Nachwuchsmangel und schlechte Arbeitsbedingungen für Lehrkräfte an Musikschulen gefährden die Qualität und Wirksamkeit der musikalischen Bildung. Prekäre Arbeitsbedingungen führen zu einer überhöhten Arbeitsbelastung des Verwaltungs- und Lehrpersonals und befördern eine qualitative sowie personelle Erosion der Musikschule nach innen und nach außen.

    Tausende Fachkräfte fehlen schon jetzt und der Druck wächst weiter. In den kommenden zehn Jahren werden allein durch Verrentung 30 Prozent der Musikpädagoginnen und -pädagogen aus dem Berufsleben ausscheiden.

    Das Plakat ...

    ... kann als pdf-Datei hier geladen werden: