Ratgeber

    Kapitel 10

    Kapitel 10

    Aktualisierung


    10.1 | Vergütungstabellen

    10.1.1 | Monatsentgelte
    TVöD / TV-L – Gemeinden und Länder

    Monatsentgelte
    für Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Gemeinden

    Entgelttabelle für angestellte Musikschullehrkräfte der Gemeinden ab 1. März 2016 und 1. Febuar 2017:
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.1.1.a

    Monatsentgelte
    für Beschäftigte im öffentlichen Dienst der Länder

    Entgelttabellen für angestellte Musikschullehrkräfte, die nach dem TV-L bezahlt werden (Jugendmusikschule Hamburg), ab 1. März 2015 und 1. März 2016:
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.1.1.b

    Monatsentgelte
    für Beschäftigte im öffentlichen Dienst im Land Berlin

    Entgelttabellen für angestellte Musikschullehrkräfte, die nach dem Angleichungs-TV Land Berlin bezahlt werden, ab 1. März 2015 und 1. März 2016:
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.1.1.c

    10.1.2 | TVöD-Vergütung
    umgerechnet für andere Musikschulen

    Die Vergütungssätze beziehen sich auf Unterrichtsstunden von jeweils 45 Minuten Dauer. Hierzu wurde das entsprechende TVöD-Jahresgehalt der Entgeltgruppe (EG) 8 Stufe 1, EG 9 Stufe 1 und EG 9 Stufe 4 (ab 1. Februar 2017 inklusive Jahressonderzahlung, zusätzliche Altersversorgung [Arbeitgeberanteil] und vermögenswirksame Leistungen) für 30 Unterrichtsstunden pro Woche auf 12 Monate (Monatsstundenvergütung) bzw. auf 43 Wochen (Einzelstundenvergütung für 39 Unterrichtswochen plus vier Wochen Urlaub) verteilt.
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.1.1.2

    10.1.3 | TVöD-Vergütung
    umgerechnet für freie Lehrkräfte

     Die Vergütungssätze beziehen sich auf Unterrichtsstunden von jeweils 45 Minuten Dauer. Hierzu wurde das entsprechende TVöD-Jahresgehalt (ab 1. Februar 2017 inklusive Jahressonderzahlung, zusätzliche Altersversorgung [Arbeitgeberanteil] und vermögenswirksame Leistungen) für 30 Unterrichtsstunden pro Woche zuzüglich Beitrag zur Berufsgenossenschaft für die Einzelstundenvergütung auf 37 Unterrichtswochen (39 Wochen minus zwei Wochen Krankheit ohne Anspruch auf Urlaubsvergütung)  umgerechnet, dieser Wert dann für die Monatsstundenvergütung auf 12 Monate bei 43 Unterrichtswochen verteilt.
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.1.1.3

    10.3 | Versicherungsbeiträge – aktuelle Zahlen

    10.3.1 | Gesetzliche Sozialversicherung

    Beiträge zur gesetzlichen Sozialversicherung 2017

    Die für 2016 aktuellen Berechnungsgrundlagen der gesetzlichen Sozialversicherung, also Beitragsbemessungsgrenzen, Pflichtgrenzen, Beitragssätze, Mindest- und Höchstbeiträge in der Kranken-, Pflege-, Renten- und Arbeitslosenversicherung
    Tabelle: siehe in beigefügter pdf-Datei 10.3.1