Nachrichten

    Lehrkräfte beenden einwöchigen Streik mit Protestkonzert

    Lehrkräfte beenden einwöchigen Streik mit Protestkonzert

    Unterricht der Jugendmusikschule weitgehend ausgefallen

    Protestkonzert am 14. Februar 2014 | Jugendmusikschule Hamburg | ver.di Fachgruppe Musik Marion Dittmer Protestkonzert  – Jugendmusikschule Hamburg

    Hamburg, 14. Februar 2014. Mit einem Protestkonzert vor der Zentrale der Jugendmusikschule am Mittelweg beendeten die Lehrkräfte der Jugendmusikschule ihren einwöchigen Streik. Rund 400 Teilnehmerinnen/Teilnehmer eines Fachkongresses zum Thema Ganztagsschule wurden am Mirallessaal der Schule mit musikalischem Protest in die Mittagspause begleitet.

    Protestkonzert am 14. Februar 2014 | Jugendmusikschule Hamburg | ver.di Fachgruppe Musik A. Schreieder Protestkonzert  – Jugendmusikschule Hamburg

    Die Reaktionen waren durchweg positiv und solidarisch. ver.di und GEW zeigten sich mit der Streikteilnahme sehr zufrieden. Der Unterricht für rund 7000 Schülerinnen/Schüler war in der Streikwoche weitgehend ausgefallen. Im Rahmen der Streik- und Aktionswoche »Was ist Hamburg musikalische Bildung wert?« fanden eine öffentliche Podiumsdiskussion, ein Streikkonzert für Eltern und Unterstützerinnen/Unterstützer sowie ein Überraschungsbesuch in der Behörde für Schule und Berufsbildung statt.

    Kommenden Freitag, 21. Februar 2014 werden die Tarifverhandlungen mit ver.di und GEW fortgesetzt, für die die Gewerkschaften ein Angebot zur Verbesserung der Bezahlungen für alle Lehrkräfte fordern.