Nachrichten

    Der TdL aufgespielt

    Der TdL aufgespielt

    TdL-Verhandlungsauftakt – Berliner Musikschullehrkräfte | ver.di Fachgruppe Musik Berlin-Brandenburg Christian von Polentz TdL-Verhandlungsauftakt  – Berliner Musikschullehrkräfte
    TdL-Verhandlungsauftakt – Berliner Musikschullehrkräfte | ver.di Fachgruppe Musik Berlin-Brandenburg Christian von Polentz TdL-Verhandlungsauftakt  – Frank Bsirske begrüßt die Berliner Musikschullehrkräfte
    TdL-Verhandlungsauftakt – Berliner Musikschullehrkräfte | ver.di Fachgruppe Musik Berlin-Brandenburg Christian von Polentz TdL-Verhandlungsauftakt  – Berliner Musikschullehrkräfte
    TdL-Verhandlungsauftakt – Berliner Musikschullehrkräfte | ver.di Fachgruppe Musik Berlin-Brandenburg Christian von Polentz TdL-Verhandlungsauftakt  – Frank Bsirske und Berliner Musikschullehrkräfte

    Am Montag, dem 16. Februar 2015, begannen die Tarifverhandlungen mit der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) über die Erhöhung der Entgelte der Angestellten im Länderbereich.
    ver.di fordert u.a. die Erhöhung der Tabellenentgelte um 5,5 Prozent, mindestens aber um 175 Euro monatlich.

    Um unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen – auch denen nach festen Stellen, Höhergruppierung und »Schluss mit der Präkarisierung der Berliner Musikschullehrkräfte« – haben Berliner Musikschullehrkräfte die Verhandlungskommissionen begrüßt und den TdL-Vertretern mit Transparenten ihre Forderungen noch einmal deutlich gemacht.

    Da das Verhandlungsergebnis auch die Musikschullehrkräfte in Berlin betreffen wird (Angestellte und Honorarkräfte), beteilgten wir uns an der ver.di-Aktion, gemeinsam mit Kolleginnen und Kollegen anderer Bereiche.

    ----------
    Ein Flugblatt mit den Forderungen an die Tarifrunde 2015 kann als pdf-Datei hier geladen werden.