Nachrichten

    Rote Karte gegen Kündigung!

    Rote Karte gegen Kündigung!

    Protestkundgebung
    der ver.di-Fachgruppe Musik und der Landes-Lehrervertretung der Berliner Musikschulen e.V.

         Rote Karte gegen Kündigungen!
         Freitag, 14.6.2013 – Beginn: 12:30 Uhr
         Konzerthaus am Gendarmenmarkt

    Verleihung des

    Musikschulkiller Award 2013

    an den Berliner Senat
    mit viel Musik, zündenden Reden und kultiviertem musikalischen »Krawall«

    Plakat zur Potestkundgebung in Berlin am 14. Juni 2013 | Fachgruppe Musik Berlin/Brandenburg in ver.di ver.di Rote Karte gegen Kündigung!  – Plakat

    Den Musikschullehrerinnen/ -lehrern, die die neuen Verträge nicht unterschrieben haben, soll noch im Juni gekündigt werden! Viele haben bereits unterschrieben, weil sie finanziell keine andere Wahl haben, viele besonders aus der Verantwortung gegenüber ihren Familien. Sie fühlen sich genötigt!

    • Keine Kündigung von Musikschullehrern!
    • Gebt der Musik in Berlin eine Zukunft!
    • Wir fordern feste Stellen und einen Tarifvertrag!

    Liebe Eltern und Schüler,
    schreibt Briefe an die Senatsverwaltung und macht klar, dass ihr euren Anspruch auf qualifizierten Musikunterricht gewahrt sehen und Eure Lehrkräfte behalten wollt! Lasst Euch keine Ersatzlehrer aufdrängen!
    Kommt alle zur Protestkundgebung und gebt eurem Protest eine Stimme!

    ----------
    Plakat und Flugblatt zur Demonstration am 14. Juni in Berlin sind als pdf-Dateien hier eingestellt.
    ----------

    Logo DOV groß DOV

    In einer solidarischen Presseerklärung der Deutschen Orchestervereinigung (DOV) »Keine Lohnabsenkung für freiberufliche Berliner Musikschullehrer! – DOV begrüßt ver.di-Forderung nach Tarifvertrag« vom 7. Juni 2013 heißt es:

    »Die Deutsche Orchestervereinigung (DOV) unterstützt die freiberuflichen Berliner Musikschullehrkräfte nachdrücklich in ihrem berechtigten Protest gegen eine weitere Absenkung der Löhne um durchschnittlich 3,2 Prozent. Unterstützung erhalten die in ver.di organisierten Musikschullehrkräfte durch die DOV auch in ihrer Forderung nach angemessener Personalausstattung und dem Abschluss eines längst überfälligen Tarifvertrages«.

    ----------
    Die Presserklärung ist als pdf-Datei ebenfalls eingestellt.